Indachanlage-Solrif

Die Indach-Photovoltaik zeigt sich durch vollständige, homogene Einbettung in die Dachdeckung aus. Dabei genügen sie die besonderen ästhetischen Ansprüche, von Planern, Architekten und Bauherrn, fast jeglicher Couleur.

Die Module ersetzen die klassische Dacheindeckung und bilden somit als sogenannte Hartbedachung die Dachhaut und übernehmen den Brandschutz und weisen das Regenwasser ab. Dies gelingt ebenfalls bei Dachneigungen, bei denen die klassische Ziegeldeckung mit der Regeldeckung nicht möglich ist.

Somit kann die Installation einer Photovoltaikanlage, in der Dachintegration, kombiniert mit einer herkömmlichen Dacheindeckung kosteneffizient umgesetzt werden. Im Ergebnis produziert das ästhetisch ansprechnde Dach Strom, der im Haus selbst verbraucht und damit die jährlichen Betriebskosten reduziert.

Die dachintegrierten Systeme sind durch die Lattung selbst bereits hinterlüftet, wobei bei speziellen Kundenwünschen der Querschnitt zusätzlich vergrößert werden kann, ohne das sich optische und/oder technische Einbußen.

Ein weiterer Aspekt ist die statische Beurteilung, z. B. bei Dachsanierungen.

Durch das Entfallen der herkömmichen Module wird keine zusätzliche Last in die tragenden Bauteile eingebracht.

Photovoltaik Indach in Verbindung mit einer Biberdeckung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.